Impressum

Studiengebühren wofür ?

In sechs Bundesländern stellen sich einige Studenten die Frage – Studiengebühren wofür? Besonders in den Anfangsjahren war keine Transparenz in Sachen Studiengebühren vorhanden, was ein Mitgrund dafür ist, dass es einige Gegner von Studiengebühren gibt. Die sich trotz der vorhandenen Vorteile, wie besseres Lehrmaterial nicht umstimmen lassen. Doch nicht nur in Sachen Transparenz machen sich die Zahlenden Gedanken, auch die richtige Verwendung wird oftmals diskutiert. Langfristige oder kurzfristige Investitionen, was bringt mehr. Marketingprofessor Markus Voeth weiß bescheid, er hat an allen gebührenpflichtigen Hochschulen nachgefragt und kam zu dem Ergebnis, dass Studenten lieber in kurzfristige Projekte investieren. Das Geld für Bücher oder neue Hardware auszugeben würde sich auch noch für Studenten in höheren Semestern lohnen. Eine langfristige Anlage wie die Sanierung von dem Hochschulgebäude, wird nicht so gerne gesehen, da die Studenten ihrer Meinung nach keinen großen Nutzen daraus ziehen können. Um nochmals auf die Transparenz zurück zu kommen, laut Voeths Studie, würde es nicht so viele Gegner der Gebühren geben, wenn die Aufbereitung der Finanzverwaltung klarer gestaltet werden würde. Das heißt wenn jeder Student nachvollziehen könnte, was mit seinem Geld passiert und am Besten auch sieht , dass es sinnvoll genutzt wird.

Die ewige Diskussion ob Studiengebühren gut oder schlecht sind, wird wohl nie zu Ende gehen. Doch wenn die Durchsichtigkeit in Sachen Studiengebühren besser verwaltet werden würde, hätten Gegner zumindest einen Angriffspunkt weniger.

Studiengebühren Transparenz Investition Lehrmaterial
Bildunng